Allgemein

  • Wie kann ich Kunde werden?

    Melden Sie sich einfach online über das Registrierungsformular unserer Webseite an. Nach der Anmeldung können Sie Ihre persönliche innogy Kundenkarte an einer der Registrierungsstationen unserer Partner vor Ort abholen. Bitte nehmen Sie Ihren Führerschein, Personalausweis (oder Reisepass) zur Authentifizierung mit. Bei der Authentifizierung mit Ihrem Reisepass benötigen Sie zusätzlich eine Meldebescheinigung

  • Wo kann ich meine Kundenkarte (innogy-Card) abholen?

    Ihre Kundenkarte können Sie an den Registrierungsstationen unserer Partner vor Ort abholen. Unsere Partner in Xanten und Hamminkeln sind:

    • Hamminkeln: Bürgerbüro, Brüner Straße 9, 46499 Hamminkeln, Telefon: 02852 880
    • Xanten: Tourist Information Xanten, Kurfürstenstraße 9, 46509 Xanten, Telefon: 02801 772 200
  • Wie finde ich den Standort eines innogy eCarSharing Autos?

    Eine Übersicht über die Standorte ist auf der Karte auf unserer Webseite zu finden. Da es sich um stationäres eCarSharing handelt, das durch feste Abhol- und Rückgabestationen (an innogy- Ladesäulen) gekennzeichnet ist, sind die Fahrzeuge immer einfach zu finden.

  • Welche Voraussetzungen sind erforderlich für die Anmietung eines Fahrzeuges?

    Voraussetzungen für die Anmietung eines Fahrzeuges sind der Besitz eines gültigen Führerscheins,
    ein Wohnsitz und eine Kontoverbindung in Deutschland.

  • Was kostet die Anmeldung zu innogy eCarSharing? Gibt es eine Anmeldegebühr?

    Die Anmeldung ist kostenfrei.

  • Welche Zahlungsarten werden von innogy eCarSharing akzeptiert?

    Banküberweisung und SEPA-Lastschriftverfahren.

  • Wie kündige ich meinen Vertrag?

    Der Kundenvertrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen und kann von beiden Parteien mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende schriftlich gekündigt werden.

  • Wie erfolgt die Abrechnung?

    Die Rechnungsstellung erfolgt vierteljährlich zur Mitte des Folgemonats. Sie erhalten eine Übersicht
    Ihrer sämtlichen Buchungen.

    Jede Fahrt wird nach dem Prinzip der Bestabrechnung abgerechnet. Also zahlen Sie unabhängig davon, ob Sie „pay as you drive“ oder „electric weekend“ gebucht haben, den für Sie jeweils günstigeren Tarif auf der Basis von gebuchter Zeit und gefahrenen Kilometern.

    Hier einige Beispiele:

    Sie buchen von Mittwoch 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr und legen 20 Kilometer zurück. Gemäß Tarif „Pay as You Drive“ zahlen Sie

    20 km x 0,45 = 9 EUR

    Sie buchen von Samstag 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr und legen 50 Kilometer zurück.

    • Tarif „Pay as You Drive“: 50 km x 0,45 = 22,50 EUR
    • Tarif „electric weekend“: (33 EUR mit 100 Freikilometer, dann 0,23 EUR/km) = 33 EUR

    Bestabrechnung: Sie zahlen 22,50 EUR

    Sie buchen von Samstag 8.00 Uhr bis Sonntag 20.00 Uhr und legen 200 Kilometer zurück.

    • Tarif „Pay as You Drive“: 200 km x 0,45 = 90 EUR
    • Tarif „electric weekend“ (55 EUR mit 100 Freikilometer je Tag, dann 0,23 EUR/km): 55 + 0,23 x 0
      = 55 EUR

    Bestabrechnung: Sie zahlen 55 EUR

  • Wie erfolgt die Bezahlung?

    Ihre Fahrten werden Ihnen vierteljährlich berechnet. Der Rechnungsversand findet immer Mitte des Monats (i. d. R. am 15.) per Email oder per Post statt. Die Zahlung erfolgt ganz bequem per Bankeinzug.

  • Wie hoch ist meine Selbstbeteiligung und kann sie reduziert werden?

    Die Selbstbeteiligung bei Haftpflicht- und Kaskoschäden beträgt € 1.500,00 je Schadensfall. Mit einem Jahresbetrag von € 90,00 (Sicherheitspaket) kann die Selbstbeteiligung auf € 300,00 je Schadensfall reduziert werden. Das Fahrzeug ist gemäß den jeweils geltenden Allgemeinen Bedingungen für die Kraftfahrtversicherung (AKB) geschützt.

  • Darf ich weitere Nutzungsberechtigte kostenlos anmelden?

    Als Firmenkunde können Sie uns eine unbegrenzte Anzahl an zusätzlichen Nutzungsberechtigten je Vertrag benennen. Voraussetzung ist dabei lediglich die Bekanntgabe von Namen, Vornamen, Geburtsdatum und Wohnort, sowie die Zusendung einer gut lesbaren Kopie des Führerscheins des oder der Nutzungsberechtigten an

    innogy SE
    Innogy eCarSharing
    Christian Uhlich
    Flamingoweg 1
    44139 Dortmund

    Sie bestätigen dadurch formlos, dass sie mit weiteren Nutzungsberechtigten einverstanden sind. Die Überprüfung des Führerscheins der zusätzlichen Nutzungsberechtigten ist obligatorisch und obliegt dem Vertragspartner.

    Bitte beachten Sie, dass Sie als Hauptkunde/Rahmenvertragspartner erst dann Ihre innogy-Card an zusätzliche Nutzungsberechtigte weitergeben dürfen, wenn diese die vorgeschriebene Führerschein- Kontrolle durchlaufen haben. Es ist nicht gestattet, dass zusätzliche Nutzungsberechtigte bereits vor erfolgter Kontrolle ihrer Führerscheine innogy-Fahrzeuge buchen und nutzen.

    Nutzungsberechtigte dürfen eigenständig buchen und fahren. Die Beträge für Fahrtkosten von Nutzungsberechtigten bucht innogy eCarSharing vom Konto des Vertragspartners ab.

    Haftung für Schäden:

    Bei durch Nutzungsberechtigte verursachte Schäden haftet in jedem Fall der Vertragspartner. Spätere interne Abrechnungen zwischen Rahmenvertragsnehmer und seinen Nutzungsberechtigten müssen zwischen diesen ohne Mitwirkung von innogy eCarSharing vorgenommen werden.

    Vor diesem Hintergrund sollte ein gewisses Maß an Vertrauen zwischen Rahmenvertragsnehmer und den Nutzungsberechtigten bestehen, da eventuelle zivilrechtliche Konflikte zwischen diesen nicht gänzlich ausgeschlossen werden können.

  • Wann werden weitere Kundenkarten notwendig?

    Standardmäßig wird zu jedem Vertrag lediglich eine innogy-Card ausgegeben, mit der auch nur ein Fahrzeug zur gleichen Zeit genutzt werden kann. Sollten Sie zeitgleich mehrere Fahrzeuge nutzen wollen, müssten Sie weitere Karten in der entsprechenden Anzahl bestellen.

  • Wie lange dauert die Freischaltung eines Kunden nach Abholung der innogy-Card?

    Drei Werktage. Samstags und sonntags erfolgt keine Freischaltung.

  • Kann ich auch Fahrzeuge anderer Anbieter des eCarSharing nutzen?

    Als Kunde von innogy eCarSharing können Sie über Ihren Kundenaccount auch andere Fahrzeuge (innerhalb des Flinkster - Netzwerks) buchen. Und das deutschlandweit. In diesem Fall erbringt innogy die Dienstleistungen nicht als Anbieter, sondern vermittelt lediglich das Fahrzeugangebot eines Dritten als Vermittler. Es gelten dann die AGB des Dritten, ebenso dessen Preis- und Gebührenordnungen. innogy wird Sie im Vermittlungsfall während des Buchungsprozesses auf die abweichenden Preis- und Gebührenordnungen sowie die AGB des Dritten hinweisen.

  • Kann man mit dem Fahrzeug ins Ausland fahren?

    Fahrten ins Ausland sind generell möglich, müssen jedoch vorher angekündigt werden. Dazu kontaktieren Sie bitte vor einer Auslandsfahrt frühzeitig unsere Kundenbetreuung Hotline unter 0212 250 812 0 oder per E-Mail unter ecarsharing@innogy.com. Dort können Sie erfahren, ob das gewünschte Auto für eine Auslandsfahrt zur Verfügung steht und wie Sie die ggfs. nötigen Fahrzeugpapiere erhalten, da in den meisten Fahrzeugen nur Fahrzeugschein-Kopien vorhanden sind.

  • Was muss ich beachten, um einen Ladevorgang bei einem Elektrofahrzeug zu beenden?

    Ziehen Sie zuerst das Ladekabel am Fahrzeug. Danach warten Sie ca. 2 Sekunden auf die Entriegelung, dann entfernen Sie den Stecker an der Ladesäule und verstauen das Ladekabel im Kofferraum.

    Bitte beachten Sie stets auch die Anweisungen an den Ladesäulen.

  • Wie nehme ich das Elektrofahrzeug in Betrieb?

    Halten Sie Ihre Kundenkarte an den Sensor in der Windschutzscheibe und öffnen Sie das Fahrzeug. Beenden Sie den Ladevorgang (siehe Frage „Was muss ich beachten, um einen Ladevorgang bei einem Elektrofahrzeug zu beenden?), nehmen Sie den Schlüssel aus dem Handschuhfach und starten Sie den Motor. Sollten Sie vor Fahrtantritt Mängel feststellen, melden Sie uns diese bitte umgehend telefonisch. Stellen Sie das Fahrzeug nach Fahrtende wieder an dem Stellplatz ab, an dem Sie es übernommen haben. Starten Sie den Ladevorgang (siehe Frage „Wie starte ich den Ladevorgang?“). Stecken Sie den Fahrzeugschlüssel wieder in die Schlüsselvorrichtung im Handschuhfach. Zum Verschließen des Autos halten Sie einfach Ihre Karte an den Sensor in der Windschutzscheibe.

  • Wo und wie beende ich die Miete?

    Das Fahrzeug muss am Anmietort zurückgegeben und an der entsprechenden Ladesäule mit dem dafür vorgesehenen Ladekabel angeschlossen werden. Stecken Sie den Fahrzeugschlüssel wieder in die Schlüsselvorrichtung im Handschuhfach. Dann schließen Sie bitte das Fahrzeug ordnungsgemäß (Türen und Fenster verriegelt, Lenkradschloss eingerastet, Lichter ausgeschaltet). Zum Verschließen des Autos halten Sie einfach Ihre Karte an den Sensor in der Windschutzscheibe.

  • Wo befindet sich der Autoschlüssel?

    Der Autoschlüssel befindet sich in der Schlüsselvorrichtung im Handschuhfach des Fahrzeugs.

  • Ich habe meine Kundenkarte vergessen. Kann ich das gebuchte Auto trotzdem nutzen?

    Nein, das geht im Moment leider nicht.

  • Wie öffne ich das Auto?

    Halten Sie Ihre Kundenkarte an den Sensor in der Windschutzscheibe und öffnen Sie das Fahrzeug. Der Autoschlüssel befindet sich in der Schlüsselvorrichtung im Handschuhfach des Fahrzeugs.

  • Wie schließe ich das Auto ab?

    Stecken Sie den Fahrzeugschlüssel wieder in die Schlüsselvorrichtung im Handschuhfach. Dann schließen Sie bitte das Fahrzeug ordnungsgemäß (Türen und Fenster verriegelt, Lenkradschloss eingerastet, Lichter ausgeschaltet). Zum Verschließen des Autos halten Sie einfach Ihre Karte an den Sensor in der Windschutzscheibe.

  • Wie starte ich den Ladevorgang?

    Mit dem innogy eCable smart laden Sie bequem und ohne zusätzliche Handgriffe und Hilfsmittel. Der Ladevorgang startet, sobald Sie Ihr Elektrofahrzeug mit der Ladestation verbunden haben. Die im Ladekabel verbaute innogy Technik ermöglicht Ihnen an innogy Ladesäulen für jeden Ihrer Ladevorgänge die automatische Kundenerkennung Plug & Charge.

    • Ladekabel aus Kofferraum entnehmen: Klappe des Fahrzeuganschlusses öffnen, Stecker (ohne Schutzdeckel) mit dem Fahrzeug verbinden, bis er einrastet.
    • Stecker in die Ladesäule einstecken.
    • Start des Ladevorgangs wird durch Aufleuchten der blauen LED an der Ladesäule angezeigt.
  • Wie erfolgt die Anmeldung eines Fahrzeugs an einer Ladesäule?

    Die Anmeldung eines Fahrzeugs und der anschließende Start des Ladevorgangs an einer Ladesäule erfolgen automatisch über eine im Ladekabel verbaute Kunden-ID (innogy eCable smart). Sie müssen sich lediglich um das ordnungsgemäße Einstecken des Ladekabels in die jeweilige Steckdose am Fahrzeug und an der Ladesäule kümmern.

    Bitte beachten Sie auch die Anweisungen an der Ladesäule. Sollte der Ladevorgang nicht starten, so können Sie sich auch an die auf der Ladesäule genannte Hotline wenden.

  • Nutzung von Schnellladesäulen

    Sie erkennen eine Schnellladesäule an dem Touch Display und dem fest angebrachten Kabel (inkl. Stecker), das für das Laden zu verwenden ist.

    Bei normalen Ladesäulen ist hingegen kein Kabel angebracht, Sie müssen Ladekabel verwenden, das im Kofferraum des Fahrzeugs angebracht ist.

    Der wesentliche Unterschied zur normalen Ladesäule liegt in der Ladedauer: bei einer Schnellladestation ist das Fahrzeug nach ca. 20 bis 30 Minuten zu mindestens 80% beladen. Die restliche Beladung dauert bedeutend länger.

    Schnellladesäulen laden das Fahrzeug mit Gleichstrom (DC).

    Bitte beachten Sie auch die Anweisungen an der Ladesäule. Sollte der Ladevorgang nicht starten, so können Sie sich auch an die auf der Ladesäule genannte Hotline wenden.

  • Was muss ich beim Laden des Fahrzeugs beachten?

    Vergewissern Sie sich, dass das Ladekabel ordnungsgemäß in der jeweiligen Steckdose am Fahrzeug und an der Ladesäule eingesteckt ist. Die Anmeldung eines Fahrzeugs und der anschließende Start des Ladevorgangs an einer Ladesäule erfolgen automatisch über eine im Ladekabel verbaute Kunden- ID (innogy eCable smart). Sobald die blaue LED an der Ladesäule leuchtet, lädt das Fahrzeug.

  • Wo darf ich laden? Welche Partnerladesäulen werden von innogy eCarSharing akzeptiert?

    Mit unserem Kundenvertrag erhalten Sie Zugang zu allen Ladesäulen von innogy und innogy eRoaming-Partnern. Damit stehen Ihnen fast 2.000 öffentlich verfügbare Ladepunkte in Deutschland zum vertragsbasierten Laden zur Verfügung.

    Über die kostenlose Smartphone-App eCharge können Sie sich auch bequem alle öffentlichen Ladepunkte von innogy und innogy eRoaming-Partnern in Ihrer Nähe anzeigen lassen. Darüber hinaus können Sie den Ladesäulenfinder auf der innogy eMobility Website nutzen (innogy- mobility.de/ladestation).

    Jedes Fahrzeug verfügt über ein intelligentes Ladekabel für das Laden innerhalb des innogy- Ladesäulen-Netzes.

    Für das Laden an Ladesäulen außerhalb des innogy-Ladesäulen-Netzes steht Ihnen eine DKV-KARTE zur Verfügung. Vor Benutzung der DKV-Karte muss der Kunde sich die DKV +CHARGE APP (Foto) auf das Handy laden. Beim Laden müssen nacheinander die Ladesäule und dann die DKV CARD +CHARGE gescannt werden, danach kann das Elektrofahrzeug geladen werden.

  • Wie weit kann ich mit dem Elektrofahrzeug fahren?

    Bei vollständig geladener Batterie beträgt die Reichweite des Nissans Leaf bis zu 175 km und die des Renault Zoe bis zu 300 km. Die effektive Reichweite hängt aber von einigen Faktoren ab und kann sich daher im Laufe einer Fahrt ändern. Einflussgrößen sind z.B. die Fahrweise, die Beschaffenheit der Straße, die Nutzung von Heizung und Klimaanlage, die Außentemperatur.

  • Kann ich das Elektrofahrzeug auch mit einem normalen Stromkabel zuhause laden?

    Laden Sie bitte stets nur mit dem Ladekabel, das sich im Kofferraum des Fahrzeugs befindet oder mit dem fix angebrachten Ladekabel bei einer Schnellladesäule. Es befindet sich ebenfalls ein sog. Notladekabel im Fahrzeug, mit dem Sie in Ausnahmefällen an Schukosteckdosen laden können. Diese Form des Ladens dauert sehr lange.

  • Was muss beim Fahren mit dem Elektrofahrzeug besonders beachtet werden?

    Geräuschlosigkeit: Das Elektrofahrzeug fährt sehr leise. Denken Sie bitte daran, dass sich viele Fußgänger und Radfahrer oftmals nach Gehör bewegen und gegebenenfalls das Auto nicht hören.

    Rekuperation: Sobald Sie den Fuß vom Gaspedal nehmen, rekuperieren die meisten Elektrofahrzeuge die Energie und laden die Batterie wieder auf. Auf diese Weise können Sie die Reichweite im Stadtverkehr um bis zu 20 % steigern. Die nachfolgenden Fahrzeuge werden dabei durch die angeschalteten Bremslichter gewarnt.

  • Wie lange dauert der Ladevorgang beim Elektrofahrzeug?

    Je nachdem, ob Sie bei einer normalen Ladestationen laden, dauert der Ladevorgang ca. 3-6 Stunden. Bei einer Schnellladesäule ist das Elektroahrzeug nach ca. 20 bis 30 Minuten zu mind. 80% beladen. Der Ladeprozess erfolgt jedoch nicht linear. Eine Beladung von beispielsweise der ersten 30 % erfolgt schneller.

  • Was muss ich beachten, wenn ich an einer Schnellladesäule lade?

    Stecken Sie das Ladekabel, das an der Schnellladesäule angebracht ist, in das Fahrzeug ein. Wählen Sie an der Schnellladesäule zuerst den geeigneten Ausgang „50 kW / CCS“ aus und bestätigen Ihre Auswahl. Nach erfolgreichem Verbindungscheck folgt die Aufforderung zur Authentifizierung mit der Ladekarte. Halten Sie diese vor die an der Ladesäule geforderte Position. Der Ladevorgang wird gestartet und am Display werden Sie über Ladezustand der Batterie, Restladedauer, geliefert kWh etc. informiert.

  • Muss ich das Elektrofahrzeug laden?

    Am Anmietort muss das Fahrzeug an der entsprechenden Ladesäule mit dem dafür vorgesehenen Ladekabel angeschlossen werden und der Ladevorgang gestartet werden. Nach Abschluss jeder Fahrt ist das Fahrzeug, unabhängig vom Zählerstand, zu laden.

  • Was mache ich, wenn meine Kundenkarte nicht mehr funktioniert?

    Melden Sie sich bitte an unserer Kundenbetreuung Hotline 0212 250 812 0 oder per E-Mail unter ecarsharing@innogy.com. Eine defekte Kundenkarte kann in jeder Registrierungsstation kostenlos ausgetauscht werden. Alternativ, erhalten Sie die Karte auch per Post.

  • Was mache ich, wenn ich meine Kundenkarte verloren habe?

    Melden Sie sich bitte direkt an unserer Kunden-Hotline. Eine Ersatzkarte erhalten Sie in jeder Registrierungsstation allerdings gegen Gebühr nach jeweils gültigem Preisverzeichnis. Alternativ, erhalten Sie die Karte auch per Post.

  • Kann ich innogy eCarSharing-Fahrzeuge für geschäftliche Fahrten nutzen?

    Ja, bitte wenden Sie sich an unsere Kundenbetreuung per E-Mail unter ecarsharing@innogy.com. Wir stellen eine Rechnung mit Ihren geschäftlichen Daten aus.

  • Bietet innogy eCarSharing Vorteile für Firmenkunden?

    Ja, es gibt Firmenkunden-Pakete. Mehr über unsere aktuellen Angebote für Firmenkunden erfahren Sie auf unserer Webseite ecarsharing.innogy.com.

  • Wie kann ich Firmenkunden-Pakete buchen?

    Die Firmen-Pakete können via unsere Kundenbetreuung per E-Mail ecarsharing@innogy.com
    gebucht werden.

  • Wo darf ich parken? Muss ich Parktickets selbst bezahlen?

    Es gilt die Straßenverkehrsordnung. Teilweise wird für die Nutzung der den Ladesäulen zugeordneten Parkplätze eine Gebühr erhoben. Die Kosten für das Parken trägt der Nutzer.

    Wenn Sie einen Strafzettel erhalten, erlauben wir uns, Sie mit den entstandenen Kosten zu belasten und die relevanten personenbezogenen Daten an die zuständigen Behörden zu übermitteln.

  • Wo finde ich meine Fahrtenübersicht?

    Die Fahrtenübersicht finden Sie unter „Mein Konto“ auf unserer Webseite ecarsharing.innogy.com.

  • Wird bei jeder Nutzung ein Betrag auf meiner Kreditkarte geblockt?

    Nein, die Fahrtabrechnung der einzelnen Fahrten geschieht vierteljährlich immer zur Mitte des Folgemonats.

  • Meine Kreditkarte ist abgelaufen oder gesperrt. Was ist zu tun?

    Geben Sie zur Aktualisierung bitte die Daten Ihrer neuen Kreditkarte in Ihrem Kundenprofil auf unserer Webseite ein. Sie können auch Ihre neue Kreditkarte in einer der Registrierungsstationen der Partner vor Ort vorlegen.

  • Wie bin ich bei innogy eCarSharing versichert?

    Für alle Fahrzeuge besteht eine Haftpflicht-, Teilkasko- und Vollkaskoversicherung.
    Die Selbstbeteiligung bei Haftpflichtschäden (Schäden zB. an fremden Fahrzeugen, Leitplanke, usw.) sowie Kaskoschäden beträgt 1.500,- €. Mit dem Erwerb eines Sicherheitspakets bei der Registrierung reduziert sich die Selbstbeteiligung auf 300,00 € pro Jahr je Schadensart. Das Sicherheitspaket kostet pro Jahr (Einmalzahlung – keine unterjährige Rückzahlung) 90,00 €.

  • Ist es möglich, meine eigene Kfz-Versicherung für das Fahren von innogy eCarSharing Fahrzeugen zu nutzen?

    Nein. Die eigene Kfz-Versicherung kann bei innogy eCarSharing leider nicht angewendet werden.

  • Gilt die Mietwagenversicherung die meine Kreditkarte beinhaltet auch für innogy eCarSharing?

    Wenden Sie sich bitte an Ihr Kreditkarteninstitut und fragen Sie bitte nach den inkludierten Leistungen Ihres Schutzpaketes.

  • Wie verhalte ich mich, wenn ich vor Fahrtantritt einen Schaden an dem Fahrzeug entdecke?

    Bitte sehen Sie zunächst in der Schadensliste nach, ob der von Ihnen festgestellte Schaden bereits eingetragen wurde. Neue Schäden melden Sie bitte umgehend bei unserer Hotline. Nur eine rechtzeitige Schadensrückmeldung sichert Ihnen daher zu, von späteren Ansprüchen freigestellt zu sein. Schäden, die bei der nachfolgenden Buchung neu registriert sind, werden dann automatisch dem Vorbucher belastet. Um Missverständnisse zu vermeiden, können Sie auch einfach jeden Schaden melden.

  • Ich hatte einen Verkehrsunfall. Wie verhalte ich mich?

    Bei einem Unfall stehen immer zuerst das Wohl der Beteiligten und das Sichern der Unfallstelle im Vordergrund. Danach sollten Sie aber baldmöglichst die Servicezentrale verständigen. Jeder Unfall, auch Bagatellschäden, muss polizeilich aufgenommen werden. Geben Sie kein schriftliches Schuldanerkenntnis ab, da dies zum Verlust des Versicherungsschutzes führen könnte. Bitte lassen Sie sich in jedem Fall den Namen des/der Unfallgegner/n (und des/der Fahrzeughalter/n) geben und notieren Sie das Kennzeichen und das Aktenzeichen der Polizei. Sie haften bei einem Unfall nur in Höhe der Selbstbeteiligung. Die Konditionen dazu finden Sie unter dem Punkt Sicherheitspaket oder in der aktuellen Preisliste.

  • Was soll ich machen, wenn das Fahrzeug eine Panne hat?

    Bitte informieren Sie uns umgehend durch die Hotline der 24h-CarSharing-Servicezentrale: 0211 74
    96 68 10 auf. Diese setzt sich dann mit dem jeweiligen Partner vor Ort in Verbindung.

  • Wie kontaktiere ich die Kundenbetreuung?

    Die Kundenbetreuung von innogy eCarSharing erreichen Sie telefonisch unter 0212 250 812 0 oder per E-Mail unter ecarsharing@innogy.com

  • Muss ich für Schäden am Fahrzeug aufkommen?

    Sofern keine Verstöße gegen die in den AGB genannten vertraglichen Verpflichtungen bestehen, beschränkt sich die Haftung im Schadensfall maximal auf die nachfolgende Selbstbeteiligung. Die Selbstbeteiligung bei Haftpflichtschäden sowie Kaskoschäden beträgt 1.500,- €

  • Muss ich im Schadensfall eine Selbstbeteiligung bezahlen?

    Ja, die Selbstbeteiligung bei Haftpflichtschäden sowie Kaskoschäden beträgt 1.500,- €. Mit dem Erwerb eines Sicherheitspakets bei der Registrierung reduziert sich die Selbstbeteiligung auf 300,00 € pro Jahr je Schadensart. Das Sicherheitspaket kostet pro Jahr (Einmalzahlung – keine unterjährige Rückzahlung) 90,00 €

  • Was passiert, wenn das Fahrzeug während der Nutzung beschädigt wird?

    Bitte nehmen Sie unmittelbar Kontakt mit der Hotline der 24h-CarSharing-Servicezentrale: 0211 74 96 68 10 auf.

  • An wen kann ich mich wenden, wenn ich Rückfragen zu einem Strafzettel habe?

    Kontaktieren Sie bitte unsere Kundenbetreuung unter 0212 250812 0 oder per E-Mail unter ecarsharing@innogy.com.

  • Wie erhalte ich im Fahrzeug vergessene Gegenstände zurück?

    Bitte wenden Sie sich an unsere Kundenbetreuung. Allerdings übernehmen wir keine Haftung für Gegenstände, die bei der Rückgabe des Fahrzeugs zurückgelassen wurden.

  • Was mache ich mit Fundsachen vom Vormieter?

    Bitte wenden Sie sich an unsere Kundenbetreuung.

  • Wie werden Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung behandelt?

    Für Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung, z.B. Geschwindigkeitsübertretungen, sind Sie verantwortlich. Wir sind verpflichtet Ihre personenbezogenen Daten an die zuständigen Behörden zu übermitteln.

  • Ich habe nur einen Führerschein für Autos mit Automatik. Welche Autos darf ich fahren?

    Alle Elektrofahrzeuge in unserer Flotte sind Fahrzeuge mit Automatikgetriebe.

  • Ist Rauchen im Auto gestattet?

    Rauchen im Fahrzeug des innogy eCarSharings ist nicht gestattet.

  • Wie kann ich Kinder in innogy eCarSharing Fahrzeugen mitnehmen?

    In den Fahrzeugen des innogy eCarSharings befinden sich leider keine Sitzerhöhungen. Natürlich können Sie jedoch gerne eigene Kindersitze verwenden.

  • Darf ich einen Dachgepäckträger/Schneeketten/eine Anhängerkupplung anbringen?

    Nein. Grundsätzlich ist es nicht gestattet, Anbauten am Fahrzeug anzubringen. Durch eine falsche Installation der Anbauten könnte das Fahrzeug beschädigt werden.

  • Kann ich die Fahrzeuge als Transportfahrzeug verwenden?

    Die Fahrzeuge können für Transporte genutzt werden. Wichtig ist allerdings, dass Sie das Fahrzeug dabei nicht beschädigen oder verschmutzt hinterlassen. Bitte beachten Sie, dass der Nachmieter ein sauberes Auto erwartet.

  • Darf ich Haustiere transportieren?

    Ihre Haustiere dürfen Sie nur dann transportieren wenn sich diese in einem geschlossenen Käfig befinden, der sicher im Kofferraum verstaut ist. Bitte beachten Sie, dass Sie das Fahrzeug dabei nicht verschmutzt hinterlassen.

  • Gibt es Fahrzeuge mit wintertauglicher Bereifung?

    Alle Fahrzeuge sind in den Wintermonaten mit wintertauglicher Bereifung ausgerüstet.

  • Kann ich mit dem Fahrzeug Starthilfe geben?

    Nein, das ist nicht gestattet, da dadurch die elektronischen Geräte im Fahrzeug beschädigt werden können.

  • Wie buche ich ein Fahrzeug?

    Eine Miete ist über die Webseite oder telefonisch über die Hotline möglich. Loggen Sie sich einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrem Passwort ein und mieten Sie Ihr Auto über die interaktive Karte. Alternativ können Sie die Kundenbetreuung anrufen und Ihre Position mitteilen. Einer unserer Mitarbeiter wird Ihnen dann das nächstgelegene Fahrzeug reservieren. Nach Abschluss Ihrer Reservierung ist das Auto kostenlos 15 Minuten für Sie geblockt.

  • Für wie viele Stunden kann ich ein Fahrzeug buchen?

    Die Dauer einer Buchung ist unbegrenzt, soweit die Fahrzeuge zur Verfügung stehen.

  • Was passiert, wenn ich das Auto später abhole als gebucht?

    Das Fahrzeug ist für Sie blockiert. Es ist Ihre Entscheidung, wann Sie die Nutzung starten. An der Rückgabezeit ändert sich nichts.

  • An wen wende ich mich, wenn das Auto nicht an der Ladesäule steht zu meiner reservierten Zeit?

    Bitte nehmen Sie unmittelbar Kontakt mit der Hotline der 24h-CarSharing-Servicezentrale: 0211 74 96 68 10 auf.

  • Wie registriere ich mich?

    Melden Sie sich einfach online über das Registrierungsformular unserer Webseite an. Nach der Anmeldung können Sie Ihre persönliche innogy Kundenkarte an einer der Registrierungsstationen unserer Partner vor Ort abholen. Bitte nehmen Sie Ihren Führerschein, Personalausweis (oder Reisepass) zur Authentifizierung mit. Bei der Authentifizierung mit Ihrem Reisepass benötigen Sie zusätzlich eine Meldebescheinigung

  • Ich möchte regelmäßig mehrere Stunden pro Woche buchen. An wen kann ich mich hier wenden?

    Bitte wenden Sie sich an unsere Kundenbetreuung.

  • Gibt es ein Mindestalter um Kunde von innogy eCarSharing zu werden?

    Soweit Sie im Besitz einer für das Fahrzeug gültigen Fahrerlaubnis sind, dürfen Sie fahren. Für unter 25-jährige Fahrtberechtigte kann es bei einigen Partneranbietern Buchungsbeschränkungen geben, so dass dieser Kundenkreis auf das Fahrzeugangebot einzelner Klassen nicht zugreifen kann.

  • Wie wird die Miete über einen anderen Anbieter abgerechnet?

    In diesem Fall erbringt innogy die Dienstleistungen nicht als Anbieter, sondern vermittelt lediglich das Fahrzeugangebot eines Dritten. Es gelten deshalb die AGB des Dritten, ebenso dessen Preis- und Gebührenordnungen. innogy wird Sie aber im Vermittlungsfall während des Buchungsprozesses auf die abweichenden Preis- und Gebührenordnungen sowie die AGB des Dritten hinweisen. An der Fahrtabrechnung ändert sich allerdings nichts. Die Abrechnung der einzelnen Fahrten geschieht vierteljährlich immer zur Mitte des Folgemonats.

  • Gelten bei der Anmietung von Fahrzeugen anderer Anbieter die gleichen AGBs?

    Nein, in diesem Fall erbringt innogy die Dienstleistungen nicht als Anbieter, sondern vermittelt lediglich das Fahrzeugangebot eines Dritten. Es gelten deshalb die AGB des Dritten, ebenso dessen Preis- und Gebührenordnungen. innogy wird Sie aber im Vermittlungsfall während des Buchungsprozesses auf die abweichenden Preis- und Gebührenordnungen sowie die AGB des Dritten hinweisen.

  • Wie lade ich mein Auto im Ausland auf?

    Bitte wenden Sie sich vor der Reise an unsere Kundenbetreuung.

  • Ist die Aufladung im Ausland auch im Preis enthalten?

    Ja, die Aufladung im Ausland ist im Preis enthalten.

  • Welchen Ladezustand muss das Auto bei Rückgabe haben?

    Wir empfehlen, die Batterie des Fahrzeugs nicht mit weniger als 15 Prozent Ladekapazität zurück zu geben. Wichtig ist, dass grundsätzlich nach Ende der Fahrt das Fahrzeug an die Ladesäule angeschlossen und der Ladevorgang gestartet wird. Somit wird sichergestellt, dass auch der nächste Nutzer seine geplante Strecke problemlos zurücklegen kann.

  • Kann ich meine innogy Kundenkarte auch an Familie, Freunde etc. weiterreichen?

    Gemäß unseren AGB sind nur die Personen fahrberechtigt, die einen Kundenvertrag mit innogy abgeschlossen haben (KUNDE) und weitere vom KUNDEN angemeldete natürliche Personen (Tarifpartner). Buchungen über den Kundenaccount von Tarifpartnern erfolgen ausschließlich im Namen und auf Rechnung des KUNDEN. Das Fahrzeug darf ebenfalls mit Zustimmung und in Anwesenheit des KUNDEN im Fahrzeug von einer anderen Person geführt werden.
    Ist der KUNDE eine juristische Person, kann er Personen benennen (Beauftragte), die in seinem Namen und auf seine Rechnung fahrtberechtigt sind.

Die wichtigsten Informationen zum Download

© innogy 2017